NHN-Tagung 2021

Forst und Holz – Wie weiter?

Der Bereich Forst und Holz steht vor gewaltigen Herausforderungen. Auf ohm ruhen große Erwartungen im Bereich der Klimapolitik, nicht zuletzt aufgrund der CO2-Bindung im Wald und in den Holzprodukten, sowie wege nder gesellschaftlichen Bedeutung des Holzes bei der Subsititution energieintensiv hergestellter Materialien und fossiler Energieträger. Beim Umbau der Gesellschaft in Richtung fossil-freies Wirtschaften und der Schaffung eines klimaneutralen Europas kann der Bereich Forst und Holz geradezu eine Vorbildfunktion für sich beanspruchen und sollte eigentlich frohgemut in die Zukunft schauen.

Aber die katastrophalen Waldschäden der letzten drei Jahre – verurscaht durch Stürme, Trockenheit und biotischer Schäden – stellen die bisherigen Konzepte und Arbeitswiesen in der Forst- und Holzwirtschaft in Deutschland grundsätzlich in Frage. Wird der Ausnahmezustand der letzten Jahre in Zeiten des Klimawandels zum Normalfall? Kann unter den gegeben Bedinungen überhaupt eine effiziente Rohholzproduktion und nachhaltige Holznutzung gelingen – und wie sind die längerfristigen Perspektiven der Holznutzung? Wie können die Anpassung von Forst und Holz an den klimawandel („climate change adaption“) und die Aufrechterhaltung der positiven Klimaschutzwirkung („climate change mitigation“) von Forst und Holz gleichzeitig gelingen? Wie und durch welche Instrumente kann die Politik den Transformationsprozess aktiv unterstützen?

Die diesjährige NHN-Tagungsreihe mit dem Titel „Forst und Holz – Wie weiter?“, die in Form von drei online-Sessions durchgeführt wird, will durch ingesamt neun Impulsvorträge die angedeuteten Fragestellungen aus unterschiedlicher Perspektive beleuchten, zur Diskussion einladen und zum Nachdenken und Austausch anregen.

Zielgruppe sind Vertreter aus Forschung und Lehre, aus Betrieben der Forst- und Holzwirtschaft, aus Politik und Verwaltung sowie ganz allgemein Interessierte an dem Cluster Forst und Holz.

Donnerstag, 4. März 2021: Session 1

15:45 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer/innen (Cisco Webex)

16:00 Uhr Session 1: Klimawandel und Auswirkungen auf Waldökosysteme

Eröffnung der Tagung
Prof. Dr. Bernhard Möhring, Vorsitzender Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung (NHN) e. V.

Begrüßung von Mitveranstalter Steffen Rathke, Plattform Forst & Holz

 

Begrüßung und Vorstellung der Projektförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Dr.-Ing. Andreas Schütte, Geschäftsführer Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Moderation
Prof. Dr. Bernhard Möhrung, Vorsitzender Kompetenznetz für Nachhaltige Holznutzung (NHN) e. V.

 

16:20 Uhr

Wald-Atmosphäre Austauschprozesse im Klimawandel

von Prof. Dr. Alexander Knohl, Georg-August-Universität Göttingen

 

16:40 Uhr

Überleben von Bäumen im Klimastress

von Dr. habil Hendrik Hartmann, Max-Planck-Institut für Biogeochemie

 

17:00 Uhr

Ausmaß und Auswirkungen der Waldschäden der Kalamitätsjahre 2018/19/20

Prof. Dr. Andreas Bolte, Johann Heinrich von Thünen-Institut

 

17:20 - 17:50 Uhr

Disukssion


 

Donnerstag, 11. März 2021: Session 2

15:45 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer/innen (Cisco Webex)

16:00 Uhr Session 2: Holzaufkommen und Holzverwendung

Begrüßung und Verleihung des NHN-Förderpreises „Stoffliche Holznutzung“
Dr. Dirk Berthold, Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

 

Moderation
Dr. Dirk Berthold, Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

16:20 Uhr

Kurz- und langfristige Folgen der Kalamitäten für die Nadelholz-Sägeindustrie

von Paul Lingemann, EGGER Sägewerk Brilon GmbH & Co. KG

 

16:40 Uhr

Auswirkungen der Trockenschäden bei der Buche auf die Holzverarbeitung

von Annabel Richardt, Pollmeier Massivholz GmbH und Co. KG

 

17:00 Uhr

Sicherung der Wertschöpfung bei der Holzvermarktung in Zeiten des Klimawandels

von Dr. Christof Oldenburg, Niedersächsische Landesforsten

 

17:20 Uhr

Disukssion


 

Donnerstag, 18. März 2021: Session 3

15:45 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer/innen (Cisco Webex)

16:00 Uhr Session 3: Forstpolitische Herausforderungen

Begrüßung
Prof. Dr. Dirk Jaeger, Georg-August-Universität Göttingen

 

Moderation
Prof. Dr. Dirk Jaeger, Georg-August-Universität Göttingen

16:05 Uhr

Green Deal – die Bedeutung der Holznutzung in der Europäischen Waldpolitik

von Dr. Marcus Lindner, European Forest Institue (EFI)

 

16:25 Uhr

Folgen der CO2-Bepreisung für die Forst- und Holzwirtschaft in Schweden

von Rolf Bjorheden, Skogforsk

 

16:45 Uhr

Wie können die Klimaschutzleistungen von Forst & Holz honoriert und finanziert werden?

von Dr. Eckhard Heuer, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

 

17:05 Uhr

Diskussion

 

17:35 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick

von Prof. Dr. Dirk Jaeger, Georg-August-Universität Göttingen 

 

NHN

Kompetenznetz für nachhaltige Holznutzung [NHN] e.V.

© 2021

Kontakt

Tel. +49 551 3073811

Fax +49 551 3073821

info@kompetenznetz-holz.de

Adresse

Geschäftsstelle NHN e.V.

Rudolf-Diesel-Straße 12

37075 Göttingen